Annahme, Verarbeitung & Aufbereitung

1. Annahme und Verarbeitung Ihrer Bio-Rohstoffe auf unserem Gelände.

Wir holen bei Bedarf Ihre Bio-Rohstoffe bei Ihnen ab und bereiten sie auf unseren großzügigen Gelände in Neunkirchen – Wiebelskirchen auf.
Hier halten wir alles für eine fachmännische Kompostierung und Aufbereitung vor.

Entgegen nehmen wir:
Laub, Rasenschnittgut
Strauchwerk 0 – 12 cm
Stammholz, Wurzeln
Langgras
Füllboden, steinarm und nicht kontaminiert
Altholz, nicht belastet


2. Verarbeitung und Aufbereitung Ihrer Bio-Rohstoffe auf Ihrem Gelände durch unser Unternehmen mit Hilfe unseres Maschinenparks und fachkundigen Personals.

Wir zerkleinern Ihre Hecken und Bio-Rohstoffe vor Ort auf Ihrem Platz, beraten Sie und bearbeiten Ihr Material.

Sie sparen Zeit und Geld – und gewinnen letztlich hochwertigen Humus. Ohne großen Aufwand. Denn aus unserem großen und modernen Maschinenpark stellen wir Ihnen je nach Aufgabe und individueller Anforderung die optimalen Gerätschaften zusammen, inkl. Beschickungsgerät (Bagger, Radlader) und Bedienungspersonal.

Zur Zerkleinerung Ihres Astwerks etc. stehen Ihnen unsere Schredder und Wurzelstockzerkleinerer zur Verfügung. Der Schredder zerkleinert pro Stunde 20 – 70 m³ Astwerk und sonstige Grünrückstände. Der Wurzelstockzerkleinerer bewältigt pro Stunde 25 – 50 m³ Wurzelstöcke und sonstige Großhölzer.

Nach dem Rotteprozeß kann die Komposterde in der für Ihrer Anforderungen passenden Siebanlage individuell aufbereitet werden. Die Trommelsiebanlagen verarbeiten je nach Material und Körnung 20 – 90 m³ pro Stunde.


Materialannahme auf unserem Platz in Neunkirchen – Wiebelskirchen, Nahebahnschachtstraße

Gültig ab 01.04.2008

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 7.00 h – 16.00 h
Nach telefonischer Anmeldung

Diese Materialien können auf dem Lagerplatz angenommen bzw. entsorgt werden:

  Material Abfallschlüssel-Nr.
Strachwerk mit Laubanteil 0-12 cm,
Laub, Rasenmähgut, Grasnarbe
200201
Strauchwerk ohne Laubanteil 200201
Stammholz 020107, 170201
Wurzelstöcke 020107, 170201
Holzhäcksel ohne Fremdstoffe 200201
Füllboden, steinarm und nicht kontaminiert 170504, 200202
Holz, thermische Verwertung 170201, 200202
Holz, stoffliche Verwertung 150301, 170201

Holz zur stofflichen Verwertung darf keinerlei Verunreinigungen hinsichtlich farblicher Anhaftungen oder anderer Störstoffe (Spannbänder, Folien, Papier, usw.) haben.

Wenn dies bei der Anlieferung festgestellt wird, erfolgt die Eingliederung und Annahme für Holz zur thermischen Verwertung.

Annahme von weiteren hier nicht aufgeführten Stoffen auf Anfrage.